Tennis-Highlight in Linz

Tennis bewegt. Auch die Wirtschaft.

Das `Upper Austria Ladies Linz` gilt als Highlight für Oberösterreich - sowohl sportlich als auch wirtschaftlich. Es sei eine tolle Möglichkeit, sich international von seiner besten Seite zu präsentieren, betont Wirtschafts- und Sportlandesrat Markus Achleitner. Von 6. bis 13. Oktober wird die TipsArena zum dritten Mal Schauplatz von TV-Stationen aus über hundert Ländern sein. 30.000 Zuschauer werden beim Turnier erwartet.

„Das Turnier ist von regionaler, nationaler und internationaler‘‘, ist sich Turnierleiterin Sandra Reichel sicher. Noch nicht ganz sicher ist, ob Shootingstar Koko Goff und die ehemals Weltranglistenerste Maria Scharapowa, mit von der Partie sein werden. Klar sind die Teilnahmen von Barbora Strycova und Camila Giorgi, die Siegerinnen von 2017 und 2018. Nähere Infos dazu folgen bei Nennschluss des Turniers, am 16. September.

Im vergangenen Jahr holte sich "La principessa italiana", Camila Giorgi in Linz ihren zweiten Titel auf der WTA-Tour. Dabei benötigte sie nur 59 Minuten, ehe sie ihren ersten Matchball im Finale verwandelte. Barbora Strycova gewann bei den Olympischen Sommerspielen in Rio 2016 Bronze im Doppel. Drei Jahre später erreichte sie das Halbfinale in Wimbledon, musste sich dort gegen Serena Williams geschlagen geben.

Von links: Turnierbotschafterin Barbara Schett, Wirtschafts- und Sportlandesrat Markus Achleitner sowie Turnierdirektorin Sandra Reichel