Neuer Silhouette-Vorstand

Silhouette-Vorstand formiert sich neu

Der Vorstand des Brillenherstellers Silhouette formiert sich neu. Arnold Schmied Jr., derzeit CEO, und Andreas Meier, derzeit CFO, wechseln per 31. Oktober in den Aufsichtsrat.

Neuer CFO wird Reinhard Mahr, Christian Ender wird bereits mit ersten Oktober CSO. Michael Schmied wird CMO. Thomas Windischbauer wird als COO auch zukünftig für die Bereiche Technik, Produktion, Forschung und Entwicklung sowie für das Qualitätsmanagement verantwortlich sein.

Klare Zuständigkeiten

„Der nun gesetzte Schritt schafft klare Zuständigkeiten, auf deren Basis das starke Wachstumspotenzial und die Marktführerschaft im Brillen-Premiumsegment zukunftsweisend ausgebaut werden soll“, erklärt das Unternehmen in einer Aussendung.

Die Personen

Reinhard Mahr kann auf 30 Jahre Führungserfahrung im nationalen und internationalen Umfeld zurückblicken. Seit 2004 ist er als Finanzvorstand der Kwizda Holding GmbH in Wien tätig. Mit 1. November wird er die Verantwortung für die Bereiche Finance and Controlling, Human Resources, Legal Affairs, IT und Projekt Management Office der Silhouette International Schmied AG übernehmen. Zusätzlich wird er die direkte Kommunikationslinie zur Eigentümerfamilie innehaben und als Sprecher des Vorstands agieren.

Christian Ender kommt von der Münchner Premium-Sportmodenmarke Bogner, bei der er die Verantwortung für den weltweiten Vertrieb aller Marken und Lizenzen verantwortete. Als Mitglied der Geschäftsleitung hat er zudem die wachstumsorientierte Unternehmensstrategie vorangetrieben. Bei Silhouette wird er die Verantwortung für den gesamten globalen Vertrieb übernehmen.

Michael Schmied ist bereits seit April als Brand Director für die globale Positionierung der Marke Silhouette zuständig. Diese Aufgabe wird er weiter ausüben. Zusätzlich wird er sich um die Bereiche Design und PR/Kommunikation kümmern.

Thomas Windischbauer , der bereits seit September 2013 als COO bei Silhouette International tätig ist, wird auch zukünftig für die Bereiche Technik, Produktion, Forschung und Entwicklung sowie für das Qualitätsmanagement verantwortlich sein. Sein Vertrag wurde vorzeitig bis 2024 verlängert.

Das Unternehmen

Die Silhouette International Schmied AG mit Sitz in Linz beschäftigt weltweit rund 1600 Mitarbeiter. Das Familienunternehmen ist mit dreizehn eigenen internationalen Vertriebsgesellschaften Marktführer bei randlosen Brillen, die Silhouette weltweit bekannt und erfolgreich gemacht haben. Der Exportanteil liegt bei 95 Prozent.

V. l.: CSO Christian Ender, CFO Reinhard Mahr, CMO Michael Schmied, COO Thomas Windischbauer