Was Kunden von ihrer Bank wollen

Was Kunden von einer Bank wollen

Bei der Eröffnungsfeier für den neuen Standort der Bank Gutmann in Linz erklärte JKU-Professor Teodoro Cocca, worauf Bankkunden Wert legen.

Rendite, Reputation, Stabilität –diese drei Aspekte sind Anleger bei ihrer Bank am wichtigsten. Das sagte Teodoro Cocca, Abteilungsleiter für Asset Management an der JKU, in einem Gastvortrag anlässlich der Eröffnung des Standorts der Bank Gutmann am Linzer Hauptplatz. In Zeiten von hoher Volatiliät wünschen sich Kunden von ihren Beratern vor allem, dass sie zuhören können und die eigenen Bedürfnisse verstehen.

Darin sieht sich auf Frank W. Lippitt, CEO der Bank Gutmann, bestätigt: Die Qualität der Kundenbetreuung sei bereits mehrfach durch unabhängige Prüfinstanzen wie etwa die Fuchsbriefe bestätigt worden. Zum Festakt im Lentos Kunstmuseum waren mehr als 200 geladene Gäste gekommen.

Über Bank Gutmann

Die 1922 gegründete Privatbank Gutmann ist auf Vermögensverwaltung spezialisiert und nach eigenen Angaben Marktführer in Österreich. Derzeit verwaltet Gutmann ein Kundenvermögen von 22,1 Milliarden Euro (Stand per 31.03.2019). Dieser Wert hat sich seit 2008 mehr als verdoppelt. Zu den Kunden zählen in- und ausländische Unternehmer sowie Unternehmerfamilien, Stiftungen, Privatkunden und institutionelle Investoren.

Frank Lippitt (CEO Bank Gutmann), Teodoro Cocca (JKU Linz), Werner Blaslbauer (Bank Gutmann, Filialleiter Linz)

Frank Lippitt (CEO Bank Gutmann), Teodoro Cocca (JKU Linz), Werner Blaslbauer (Bank Gutmann, Filialleiter Linz)