Lehrstunde für Marketing-Profis

Prefa gewährt Studenten Einblick ins Marketing

Bei einer Lehrveranstaltung an der JKU schildert Jürgen Jungmair, Marketingleiter des niederösterreichischen Dach- und Fassadenspezialisten Prefa, die Markenstrategie und den Aufbau eines eigenen Handwerkerportals. Aufmerksam gelauscht haben nicht nur Studierende, sondern auch Marketing-Profis.

Lebenslanges Lernen hört nicht auf, wenn man im Chefsessel gelandet ist: Auf Einladung von Visiomedia-Geschäftsführer und FH-Professor Markus Eiselsberg hat Prefa-Marketingleiter Jürgen Jungmair in einer Marketing-Lehrveranstaltung Einblick in seine Arbeit gewährt – und gekommen sind neben zahlreichen Studierenden auch viele Experten vom Fach : Paul Lanzerstorfer (Geschäftsführer Pulpmedia, Sabrina Lang (Marketingchefin Casino Linz), Arnold Wenger (Geschäftsführer Loom), Martin Liedl (Geschäftsführer AFP), Bettina Achleitner (Marketingchefin Ochnser Wärmepumpen), Helmut Schmidt (Markenspezialist) und Jörg Wagner (Geschäftsführer Vertriebsmaschine) zählten genauso zu den Hörern wie ÖH-Vorsitzender Edin Kustura.

Jungmair präsentierte in dem Vortrag sowohl die Markenstrategie als auch die Entwicklung eines eigenen Endkunden- und Handwerkerportals : „Wir wollen den Endkunden nicht nur mit unseren Produkten, sondern auch mit unserem Service der Handwerker perfekt unterstützen. Deswegen haben wir hier einen für die Branche unüblichen, aber fortschrittlichen Weg eingeschlagen.“

Edin Kustura (ÖH), Markus Eiselsberg (Visiomedia), Jürgen Jungmair (Prefa, Sabrina Lang (Casino Linz), Arnold Wenger (Loom), Martin Liedl (AFP)

Edin Kustura (ÖH), Markus Eiselsberg (Visiomedia), Jürgen Jungmair (Prefa, Sabrina Lang (Casino Linz), Arnold Wenger (Loom), Martin Liedl (AFP)