Südtiroler Herzlichkeit trifft italienisches Lebensgefühl

Action, Wellness, Sport, Dolce Vita: In den Quellenhof Luxury Resorts in Südtirol und am Gardasee schafft man den Spagat zwischen Anspannung und Entspannung.

Und zwar so gut, dass sich das Hotel, das einst als kleines Gasthaus mit ein paar Fremdenzimmern begann, zu einem der größten und exklusivsten Ferienresorts in den Alpen entwickelte. Im Quellenhof Luxury Resort Passeier bei Meran können Gäste in eine Welt eintauchen, die man auch als Vorstufe zum Paradies bezeichnen könnte. Weil es hier so ziemlich alles gibt, was man sich (eigentlich gar nicht) vorstellen kann: einen 10.000m2 großen Spa-Bereich mit eigenem „Acqua Family Parc“, einen Golfplatz inklusive Golfschule, Tennisplätze, einen Reitstall mit 20 Pferden und sogar ein hauseigenes Medical Center.

Anfang 2019 erfüllte sich die Gastgeberfamilie einen lang ersehnten Traum und eröffnete mit dem Quellenhof Luxury Resort Lazise auch am Gardasee ein solches Refugium. Auf 2.000m2 sucht das Spa-Angebot auch hier seinesgleichen (ein Highlight ist der beheizte Sky-Pool mit Blick auf den See), während ein großes Sport- und Aktivangebot abwechslungsreiche Tage verspricht. Dass die Kulinarik in dem Fünf-Sterne-Haus keine Wünsche offenlässt, versteht sich von selbst. Der Ausblick vom Panorama-Restaurant überrascht trotzdem.

Quellenhof Luxury Resorts

Südtirol / Gardasee

www.quellenhof-resorts.it

Gewinnspiel - aus.zeit gewinnen.

denk.würdig

Wachstum. Vor einigen Jahren gründeten zwei Uni-Absolventen einen Onlineshop. Anfangs wurde jede dritte Stunde ein Produkt verkauft. Der Verkauf nahm Jahr für Jahr um 10 Prozent zu. Mittlerweile verkaufen sie doppelt so viele Produkte wie zu ihrer Anfangszeit. Seit wie vielen Jahren besteht das Unternehmen nun schon?

Wir verlosen 2 Übernachtungen für 2 Personen inklusive Verpflegung im Quellenhof Luxury Resort Lazise am Gardasee. Schicken Sie uns eine E-Mail mit der Lösung des Rätsels und den Kontaktdaten mit Betreff „denk.würdig“ an gewinnen[at]machermediahouse.at. Einsendeschluss ist der 19.5.2019. Der Gewinner wird schriftlich verständigt.

Lösung

7 Jahre und 100 Tage

#Ähnliche Artikel

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Wir finden: Es darf. Jedenfalls mehr Genuss und Entschleunigung. Ein bisschen mehr Sport. Mehr Vergnügen. Mehr Leichtigkeit. Und mehr Zeit zu zweit. Hier einige der besten Adressen, an denen Sie dieses „Mehr“ finden.

Wohin geht die Reise? Zu mir selbst.

Vielleicht ist Reisen ein Urinstinkt. Wir wollen Neues entdecken, etwas erleben, uns von Eindrücken inspirieren lassen. Und dann ist da aber noch ein Urinstinkt. Den vergessen wir manchmal, oder verdrängen ihn oder haben eigentlich keine Ahnung, dass es ihn gibt. Den Wunsch, zu uns selbst zu finden. Funktioniert nur leider selten im Alltag. Wir haben Reiseziele entdeckt, die einen nicht nur an schöne Orte, sondern auch ein Stück zu sich selbst bringen.

Wo sich Natur und Luxus die Hand schütteln.

Die Vision der Gastgeber Henrike und Andreas Färber war von Anfang an: Verbindungen schaffen. Zwischen Altem und Neuem, zwischen Luxus und Bergerlebnis, zwischen Innen und Außen, zwischen Gastgebern und Gästen.

denk.würdig 2_2018

Ein Hotel, das schon seit 40 Jahren auf Bio setzt und heute wie damals Vorreiter ist, wenn es um ganzheitlich wohltuenden (Wellness-)Urlaub geht: das Biohotel „der daberer“ im Kärtner Gailtal.

denk.würdig 2_2017

Eigentlich ganz einfach, oder? Also einfach das Fragezeichen durch die richtige Zahl ersetzen und schon können Sie einen Aufenthalt im LA SOA gewinnen

denk.würdig 1_2017

Denkaufgabe für Macher: Unter allen Einsendungen mit der richtigen Lösung des Rätsels verlosen wir zehn Macher-Abos und einen Gutschein für einen Aufenthalt im „Ronacher Therme & Spa Resort“ für zwei Erwachsene mit Hauben-Verwöhnpension für zwei Nächte.

Natur, Action und Wellness in den Dolomiten

In vorgewärmten Skischuhen ohne Umwege direkt auf die Skipiste. Das Excelsior Dolomites Life Resort mitten in der UNESCO-Welterbe-Region Dolomiten bietet Wintersportlern alle Annehmlichkeiten, die man sich nur vorstellen kann.

Acht der schönsten Designhotels

Das Auge isst nicht nur mit. Es reist auch mit. Und entscheidet über Wohlfühlen oder nicht Wohlfühlen. Designhotels setzen aber gar nicht nur auf den Sehsinn – ihr Konzept will alle Sinne ansprechen. Wie das gelingt? Wir haben uns in acht Designhotels umgehört.

Wir sind dann mal weg

Wer an Seminare und Tagungen denkt, dem kommen sofort Vorträge und Kaffee in den Sinn. Vielleicht noch die eine oder andere Location, in der vergangene Meetings stattgefunden haben. Dass aber auch Seesaibling, zwanzig Regenschirme, Saunaaufgüsse oder kilometerlange Wolle zum Erfolg einer Veranstaltung beitragen, darauf kommt man selten. Sechs Hotels und ihr Zugang zu einer gelungenen Tagung.

Im Wald wächst das Team zusammen

Die mächtigen Bäume des Böhmerwalds sind für das Vier-Sterne-Hotel Inns Holz sowohl pittoreske Kulisse als auch herzliche Einladung zum Wandern, Radfahren oder Bogenschießen. Davon profitieren nicht nur die Privatgäste, sondern auch Unternehmen, die mit außergewöhnlichen Seminaren und Firmenevents inmitten des Waldes ihre Mitarbeiter motivieren.

Stadtflucht. Oder Landflucht.

Beides hat seinen Reiz. Und für beide Bedürfnisse haben wir Adressen gefunden, die keine Kompromisse eingehen – wir vergeben fünf Sterne für alle Bereiche: für Service, Ausstattung, Zimmer, Gastronomie und Lage.

denk.würdig 3_2017

Erraten Sie unser Bilderrätsel und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück einen Kurzurlaub.

„Design muss ein Gesamterlebnis sein“

Platz für bis zu 1.500 Teilnehmer, multifunktionale Räume, eine schwimmende Bühne am See, eine mystische Unterwasserwelt als Partylocation, die sogenannte High Flyers Lounge 7 mit Blick in die Berge und auf den See. Und seit kurzem ein neuer Zimmertrakt mit 420 Betten in Designer Rooms. Okay, das wären mal die Fakten. Die sprechen eigentlich für sich. Aber wir wollen jenen sprechen lassen, der dahintersteckt: CEO Peter Gastberger, der gemeinsam mit seiner Tochter Simone Gastberger das Scalaria Event Resort am Wolfgangsee führt.

Wie man den (Team-)Geist im Schloss findet

Das Falkensteiner Schlosshotel Velden. Eigentlich ein Selbstläufer: Lage direkt am Wörthersee, eine traumhafte Symbiose aus Geschichte und Zeitgeist, ein 3.600 Quadratmeter großer Spa-Bereich, modernste Meetingräume, 104 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants auf höchstem Niveau, ringsum exklusive Golfplätze, die Nähe zu den Bergen und zu Italien. Von selbst läuft hier aber trotzdem nichts. Denn ohne Mitarbeiter sei auch das schönste Schloss nur ein Konstrukt aus Stein. „Am Ende kommt’s auf ganz andere Dinge an, ob der Gast sich wohlfühlt oder nicht“, sind die beiden Gastgeber Julia und Constantin von Deines überzeugt.