Start-up Newsadoo

Heimisches Start-up Newsadoo sorgt in Texas für Aufsehen

Das oberösterreichische Start-up Newsadoo wurde beim weltweiten Kongress "South by Southwest" (SXSW) in Texas zum Sieger des Pitching-Wettbewerbs des Media Lab Bayerns gekürt. Newsadoo hat damit nach der Prämierung zum „Upper Austrias hottest international Startup 2018“ und der Nominierung unter die „10 Austrian Startups to Watch“ von EU-Startups eine weitere internationale Auszeichnung erhalten.

Das österreichische Start-up Newsadoo wurde von den Partnerstädten Austin/Texas und Linz, die beide Unesco Cities of Media Arts sind, über die Creative Region Linz & Upper Austria ausgewählt, und zum weltweiten Kongress „South by Southwest“ (SXSW) in die USA eingeladen.

Konferenz in der Kreativwirtschaft

SXSW ist die weltweit führende Konferenz in der Kreativwirtschaft mit einem Schwerpunkt auf interaktive Medien und mit hundertausenden Teilnehmern aus der ganzen Welt. Vor Ort wurde Newsadoo bei der Media Start-up Night im German House von den anwesenden Verlagsmanagern, Journalisten und Startups zum Sieger des Pitching Wettbewerbs des Media Lab Bayerns gekürt.

Newsadoo hat damit nach der Prämierung zum „Upper Austrias hottest international Startup 2018“ und der Nominierung unter die „10 Austrian Startups to Watch“ von EU-Startups eine weitere internationale Auszeichnung erhalten.

Start-up Newsadoo

Newsadoo ist eine europäische Initiative zur Schaffung eines funktionierenden digitalen Newsmarktes im Sinne der europäischen Verlage. Basierend auf künstlicher Intelligenz wurde eine neue, personalisierte Form für den täglichen, Ausgabeform-übergreifenden, digitalen Newskonsum geschaffen. Newsadoo ist in mehr als 20 Ländern der Welt mit der aktuellen Beta-Version am Markt.

Johannes Knierzinger, Head of Communications, (links) und CEO David Böhm freuen sich über den Sieger des Pitching-Wettbewerbs des Media Lab Bayerns beim weltweiten Kongress "South by Southwest" in Texas.